Image Alt

megaherz Student Award beim Dokfest. München

Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit

Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit

REGELN AM BAND, BEI HOHER GESCHWINDIGKEIT

gewinnt den megaherz Student Award 2020 beim DOK.fest München

Jurybegründung

Mutig und ohne Rücksicht auf klassische Erzählbögen, facettenreich und aus unterschiedlichsten Blickwinkeln heraus entfaltet sich dieser Dokumentarfilm. Staunend taucht man ein in einen geformten Kosmos, der in der originellen Zusammenstellung unterschiedlicher Elemente so viel mehr erzählt als nur über konkrete prekäre Arbeitsverhältnisse, das soziale Engagement, dagegen vorzugehen und die Ermutigung, im Theaterunterricht darüber nachzudenken. 

Der Film macht genau das, was Kino im schönsten Fall leisten kann: Er formt Bilder im Kopf, statt nur auf der Leinwand. Die Montage, der Blick der Kamera und die Musikgestaltung wirken dabei immer frei, spielerisch und überraschend. Es geht mit allen Mitteln der Erzählung immer gerade dorthin, wo der neugierige Prozess des Entdeckens eben hinführt. Der Film atmet – er lebt und schwingt nachträglich noch lange mit. Er ist engagiert und formal besonders: REGELN AM BAND, BEI HOHER GESCHWINDIGKEIT von Yulia Lokshina gewinnt den megaherz Student Award 2020 “

Herzlichen Glückwunsch an Regisseurin Yulia Lokshina und ihr Team!

 

Eine Jury aus Studierenden vergibt den Preis an einen Film der Reihe “Student Award”. Dotiert mit 3.000 Euro, gestiftet von der Filmproduktionsgesellschaft megaherz.

Regisseurin Yulia Lokshina

Der Film läuft ab 2021 im Kino

Der Dokumentarfilm REGELN AM BAND, BEI HOHER GESCHWINDIGKEIT zeigt tiefe Einblicke in die Welt von LeiharbeiterInnen in der Fleischindustrie.

Der Film entstand als Abschlussfilm der Filmemacherin Yulia Lokshina an der HFF Hochschule für Fernsehen und Film München und wurde bereits beim Filmfestival Max Ophüls Preis im Wettbewerb Dokumentarfilm 2020 uraufgeführt.und ausgezeichnet.