Wir alle lieben Tiere. Wir sind von ihnen umgeben.
Egal ob wir in der Stadt oder auf dem Land leben.

Die Pegasus Familie das sind Mutter Tatjana, Vater und Regisseur Oliver
und ihre 4 jährige Tochter Bonnie. Sie reisen über 10.000 Kilometer durch Europa, um den Tieren dieser Welt eine Stimme zu geben. Auf dieser Reise lernt die Pegasus Familie viele verschiedene Menschen und Tiere kennen und deckt erstaunliche Fakten und unglaubliche Zusammenhänge auf. Sie stellen Fragen, die uns alle angehen: Haben Tiere Bürgerrechte? Schadet unser Umgang mit Tieren uns Menschen? Wer ist verantwortlich für den Umgang und die Haltung von Tieren? Was haben die Tiere für Rechte? Wem nützt das was? Wer gewinnt dabei? Wer verliert? Und: Wieso fragt niemand die Tiere?
Mit eindrucksvollen Beispielen, wissenschaftlichen und juristischen Interviews und faszinierenden Begegnungen zeigt die Pegasus Familie warum es unverzichtbar ist, sich für ein würdiges Tierleben einzusetzten.

CITITZEN ANIMAL ist ein unterhaltsamer Familienfilm, der zeigt, dass jeder etwas für ein besseres Tierleben tun kann. Dabei verzichtet der Film auf Tierleidbilder.

 

 

 

 

17./18.10.18 Annweiler am Trifels 18 Uhr Kino digital im Hohenstaufensaal 

21.10.18  Dettelbach 11:00 Uhr Dokfilmmatinee Cineworld-Cineplex Mainfrankenpark

 

Regie, Kamera, Schnitt: Oliver Kyr

Sprecherin: Bella Krieger

Musik: Mona Mur, En Esch,Alex Ciaudano
Sounddesign: Jürgen Schulz

2.Kamera: Alex Cuellar Valentin Baerlocher, Marco Gerletti, Samuel Lopez, Andras Sandor, Christin Springer
Produktionsassistenz: Peggy Rockteschel

mit: Tatjana Kühr, Bonni Kühr, Dr. Jane Goodall, Paul Watson, Dr. Edmund Haferbeck, Björn Moschinski, Katharina Kuhlmann, Uta Devone, Dr. jur. Antoine F. Goetschel, Silke Strittmatter, Laura Llácer & Alberto Terrer, Carmen Quejido, Mercedes Cano, Pedro Perez Espinsoa, Mariano Vallecillo, Dr. Gieri Bolliger, Brigitte Sommer, Christa Blanke, Ulrich Seidel, Juergen Erbeldinger, Natascha Wothke, Garret LoPorto, Pedro Pozas Terrados, Helmut F. Kaplan, Christin Springer, Dr. Martin Blake, Thomas Jaeschke, Stefania Giannuzzi, Sigrid Lüber, Ruby

Produzent: Pegasus Family, Robert Franz

Koproduzenten: Emmanuel Itier, Kay Metzroth
Produktion:
Pegasus Family

Verleih gefördert: Hessen Film und Medien

Unterstützt von: Moodwillig GmbH, Samni Gmbh, REDuno Media

Bald finden Sie hier Pressematerialien zum herunterladen.

Filmecho
CITIZEN ANIMAL […] ist ein eindringliches Plädoyer für einen besseren und vor allem artgerechten Umgang mit unseren Mitgeschöpfen.“
deutsche Welle
Die Dokumentation […] zeigt auch in schönen, liebevollen und ausführlichen Bildern, wie die Freundschaft zwischen Mensch und Tier ausgebaut werden kann

Regiekommentar:

“Kann eine kleine Familie die Welt verändern?” Diese Frage treibt die Pegasus Familie, seit 2015 an. Daraus entstand die Idee zu der Triologie „One Planet. One Familiy.“ CITIZEN ANIMAL ist der erste Teil. Der Film ist eine sehr persönliche Reise zu den Tierrechten.

CITIZEN ANIMAL will nicht belehren oder vorschreiben. Im Film stellt die Stimme der Tiere Fragen, die dann von Menschen beantwortet werden. Es entspinnt sich ein Dialog zwischen den Tieren und uns, in dessen Verlauf der Zuschauer angeregt wird, selbst nachzudenken. Sein Bewusstsein zu erweitern und – teils unbequeme – Fragen zuzulassen.”

Die Welt, in die unsere Tochter Bonnie (mittlerweile 4) geboren wurde, ist – gelinde gesagt – suboptimal. Umweltverschmutzung, Kriege, soziale Mißstände und vor allem eine in weiten Teilen vorherrschende Apathie gegenüber den Problemen unserer Zeit führten zu unserer Entscheidung, alle persönlichen Ziele und etwaige Karriere-Gedanken hintan zu stellen und uns full time der “Rettung der Welt” zu widmen.

Die ganze Welt können wir nicht retten, sicher, aber wir tun unseren Teil dazu und inspirieren damit andere, mitzuziehen.

Wir glauben, dass wir den viel beschworenen

“Weltfrieden” nur erreichen können, wenn wir endlich Respekt und Empathie gegenüber allem Leben auf diesem Planeten walten lassen.

CITIZEN ANIMAL erzählt unsere ersten Erfahrungen.

Oliver Kyr:

 Nach den Kurzspielfilmen DER WELTENBAUER (Max-Ophüls-Nominierung und vier weitere Nominierungen für „Beste Regie“ oder „Bester Film“, u.a. Wales und Teneriffa) und SYMPATHIE FÜR DEN TOD (mit Annett Louisan in ihrer ersten Filmrolle) schreibt und inszeniert er 2010 sein Spielfilmdebüt THE BIG BLACK.
Der spirituelle Thriller gewinnt auf dem Internationalen Filmfest von Korinth (GR) den Goldenen Pegasus für die Beste Regie und läuft u.a. in Hollywood (Special Mention of the Jury: Excellence in Filmmaking), London Portobello (Wettbewerb), Zypern (Wettbewerb), Santo Domingo, Marbella, Neu Delhi, Las Vegas und Seattle.

 

Als Schriftsteller veröffentlichte er bislang die Novelle AUDREY UND DER TOD (NOEL-Verlag), deren Hörbuchfassung zweimal für den Deutschen Hörbuchpreis „Ohrkanus“ nominiert wurde, das Kinderbuch MEINE FREUNDIN SCARLETT, eine Arbeit über den HELDENMYTHOS, RENDEZVOUS MIT EVE und ASCHELAND (2016), das soeben mit dem SKOUTZ-Award in Silber ausgezeichnet wurde.

Filmtitel: Citizen Animal – A small family’s quest for animals rights

Filmgattung: Dokumentarfilm

Produktionsland: Deutschland

Produktionsjahr: 2017

Länge: 100 min

Bildformat: 16:9

Ton: Dolby Digital

Sprachfassung: Englisch, Deutsch, Spanisch (Originalfassung mit dt.Untertiteln)

Vorführformat: DCP

FSK: 6

Protagonisten ( Auszug)

Captain Paul Watson

Gründer der Sea Shepherd Conservation Society, welche gegen die Ausbeutung von Meereslebewesen kämpft.

 

Dr. Jane Goodall

Verhaltensforscherin und Gründerin des Jane Goodall Institute

 

Pedro Perez Espinosa

Bürgermeister der „Tierrechtshauptstadt“ Trigueros del Valle.

Hier sind Haustiere Bürger.

Dr. Edmund Haferbeck

Leiter der Rechts- und Wissenschaftsabteilung von PETA

Deutschlands größte Tierrechtsorganisation, deren Ziel ist es, jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen.

 

Dr. jur. Antoine F. Goetschel

Rechtsanwalt, Internationaler Berater für Tierrechte,

Präsident von Global Animal Law aus Zürich. Er macht sich als erster Anwalt in der Schweiz für das Tierrechte stark.

 

Silke Strittmatter

Ärzte gegen Tierversuche e.V.

Medizinischer Fortschritt ist wichtig – Tierversuche sind der falsche Weg!

 

Uta Devone

Tier-Kommunikatorin.

Kommunikation zwischen Menschen und Tieren hat eine tiefere Bedeutung und Dringlichkeit bekommen – sie hilft Menschen dabei mit Tieren zu kommunizieren.

 

Katharina Kuhlmann

Ex-Model, Autorin, vegane Konditorin, PETA Botschafterin

Die Autorin von „Eine Reise nach Veganien“, erzählt Kinder was vegan bedeut.

 

Björn Moschinski

Experte für veganes Kochen, bekannter Autor und Tierrechtsaktivist.

Bravo lesen brachte ihn auf den richtigen Pfad.

Pfarrer i.R. Dr. Ulrich Seidel

Vorsitzender der Aktion Kirche und Tiere e.V.

Die Pegasus-Familie

Die Pegasus-Familie sind Storyteller Oliver Kyr und Ethical Food Artist Tatjana Kühr.

Mit ihrer Tochter Bonnie (4) und zwei Chihuahuas leben sie seit 2015 in einem Wohnmobil, um humanitäre, Umwelt- und Tierschutzprojekte auf dieser Welt zu unterstützen.

Sie machen ‚change‘ erlebbar. Denn sie finden: Veränderung muss man sehen, hören, anfassen und sogar schmecken und riechen können. Sonst findet sie nicht statt.

Ihre Film-Trilogie “One planet. One family.” will Bewusstsein dafür schaffen, dass der viel beschworene “Weltfriede” nur erreicht werden kann, wenn wir alles Leben auf diesem Planeten als uns Menschen gleichwertig respektieren.

Schirmherrin:

Dr. vet. Madeleine Martin, Landestierschutzbeauftragte im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Verbraucherschutz und Landwirtschaft

 

AG Tierrecht, Augsburg

Albert- Schweizer –Stiftung – https://albert-schweitzer-stiftung.de/

Ärzte gegen Tierversuche e.V. – www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/

Jane Goodall Institut Deutschland – www.janegoodall.de

PETA Deutschland – https://www.peta.de/

Pro Veg Dresden – www.facebook.com/pg/ProVegDresden

Robert Franz Naturversand – http://robert-franz-naturversand.de/

Sea Shepherd Deutschland – https://sea-shepherd.de/

Stiftung Life for Nature e.V. – http://www.lifefornature.de/startseite.html

Wolfsschutz Deutschland, Verein in Gründung, Hanau – https://wolfsschutz-deutschland.de/

Moodwillig – https://moodwillig.com/

Sanmi GmbH, Frankfurt

Verleih gefördert von:

Empfehlung für den Unterricht:

Altersempfehlung: ab 9. Klasse (Alter 13 Jahre)

Unterrichtsfächer: Gesellschaftskunde, Naturkunde,

Themen/ Tags: Tiere, Tierrecht, Tierfilm, Tierhaltung, Tierversuche, Ernährung, Konsum, Umweltschutz, Natur, Naturschutz, Mensch-Tier-Verhältnis, Safetheplanet, AlternativesLeben, Communities, Vegetarier, Veganer, GesundesLeben, Familie, Reise, Europa, Respekt, Verantwortung

 

 

 

Kontakt: Bei Interesse an einer Schulkinoveranstaltung können Sie sich entweder direkt an ein Kino in ihrer Nähe wenden oder Sie schreiben uns eine Email: info@jip-film.com oder rufen an: 069- 805 322 73